Künstler/innen
Andrès Aguiar Achi
Larissa Strunowa
Hugo Azcuy Castillo
Alejandro Arrechea
Alberto Lescay
Choco, Roca Salazar
Florian Flierl
Marco Flierl
Marco Kunstwerke
Roberto Gonzalez
Arían Irsula
Fraziska Schwarzbach
Rudolf Borkenhagen
Renate Vogel-Stell.
W. Fitzenreiter
Reynaldo K'akachi
Gruppenausstellung
Carolina Villagra-R.
Ahmed Cardenas
Hans Scheib
Papucho
Vernissagen & Events
Presse
Portraitmalerei
Vermietung von Kunst
Bilderrahmungen
Kontakt & Impressum
Partner / Links
Sitemap

Marco Flierl

 

 "Um das Schöne hervorzurufen, muss man das Negative kennen, es handhaben können, damit das Positive zu Tage treten kann. Dies ist keine Philosophie, sondern eine kleine Einführung in die Technik des Arbeitens im Sandguss, die wir in einigen der Symposien als bevorzugte Arbeitsweise einsetzten. Alles wird spiegelverkehrt gearbeitet, Konvexes wird konkav usw. Man muss sich in sein Werk von innen nach außen vertiefen. Das erfordert konzentriertes Vorstellungsvermögen.“ Marco Flierl

 

Marco Flierl's fast ausschließlich in Bronze gegossenen, immer figürlichen Arbeiten begegnen ihrem Betrachter oft mit einer geschlossenen, nach innen gerichteten Haltung und Mimik. Eine stille, edle Schönheit zeichnet sie aus.

Bei der Gestaltung scheint der Künstler von kubistischen Vorbildern beeinflusst. Die Oberflächen sind häufig glatt, wodurch die in facettenartigen Flächen aufgebaute Struktur der Figuren noch deutlicher hervortritt. Bei seinen Masken und Pferden finden sich gelegentlich schmückende Elemente, mal mit farbigen Patinas, mal aus Schmucksteinen oder auch mit Federn. Manchmal finden sich rätselhafte Zeichen. Die Assoziation von Kultobjekten fremder, vergangener Kulturen liegt Nahe.

(Daneben beweist Marco Flierl mit Kleinplastiken ganz anderer Ästhetik sein Verständnis für szenisch-narrative Darstellungen, deren Motive seinen genauen, kritisch-humorvollen Blick auf das Alltagsleben unter Beweis stellen.)

 

In seiner Gießerei in Berlin-Weißensee arbeitet Flierl vorwiegend im Wachsausschmelz-Verfahren. Sein Kommentar zu der Arbeit mit dem Sandguss während der Symposien von EL VUELO DEL BRONCE vermittelt gleichermaßen die Atmosphäre der Leichtigkeit als auch seine Begeisterung für die Sinnlichkeit des Formens und des Materials:

„Es ist mir ein Vergnügen, wenn meine Visionen und Träume sorglos ihre Linien im Sand ziehen, wenn die Abdrücke ihre sanften Schatten werfen und wenn man das Schillern der Bronze unterer der rauen Haut des Rohgusses erahnt.“

Marco Kunstwerke 

 

Lebenslauf

 

1963 geboren in Berlin

1980 – 1983 nach Oberschule Ziseleurlehre in der Kunstgießerei Seiler,

Schöneiche (Land Brandenburg)

1984 – 1986 Qualifizierung zum Kunstformer und Kunstgießer

Plastikabendstudium an der Kunsthochschule Berlin

1989 Mitglied im Verband Bildender Künstler

1992 Gründung der Kunstgießerei und Galerie Flierl

2006 Umzug der Gießerei und Galerie nach Berin-Weißensee, Friesickestr.17

 

Ausstellungen (Auswahl) 

1992 Galerie Friedrichstadt e. V.

1993 Galerie Pels-Leusden

1995 Kloster Zehdenik

1996 „Pittura e Colline“ (Beteiligung), San Marzano, Italien

1997 „Nordwestkunst“ (Beteiligung), Kunsthalle Wilhelmshaven

1997 „Holder Mammon“ (Beteiligung), Quedlinburg, Berlin, Halle

1998 Gotisches Haus, Berlin-Spandau

1998 Galerie Ermelerspeicher, Schwedt

2000 Dominikanerkloster Prenzlau

2001 Multikulturelles Zentrum Templin, „Uckermark weltweit“

2002 Blumberger Mühle

2003 Robert Koepke Haus, Schwalenberg

2004 Schlossgalerie Laubach

2005 Rathaus - Domäne Schieder

2006 Galeria Nelson Dominguez, Havanna: „El vuelo de Bronce”

2007 Guthaus Neukladow: “Die kleine Bronze”

2008 Sparkasse Uckermark, Prenzlau; Ausstellungen in Berlin

2009 Galerie Netuschil, Darmstadt: „El vuelo de Bronce“

2009 Galerie Sophien-Edition, Berlin

2010 Galerie Meyer – Zeitkunst - , Lüneburg: „El vuelo de Bronce“

2011 Galerie Zwerglgarten, Salzburg

2012 Galerie Havanna, Bremen 

 

Werke im öffentlichen Raum 

1993 Brunnen Marktplatzgestaltung Liepe, Brandenburg

1999 „Nicht zuständiger Beamter“, Landratsamt Prenzlau

1999 Foyergestaltung des Oberstufenzentrums Prenzlau 

 

Arbeits- und Studiereisen 

1990 Frankreich – Burgund, Arbeiten in Marmor und Kalkstein

1992 Italien – Studienreise Toskana, Villa Romana, Florenz

1993 USA – New York, Arbeiten in einer Kunstgießerei

1995 Griechenland – Naxos, Symposium, Arbeiten in Marmor

2004/

2005 Dozent Sommerakademie Schwalenberg – Plastisches Gestalten und Kunstguß

2006-

2009 „El Vuelo de Bronce“ Gusssymposien – Havanna/ Santiago de Cuba  

 

GALERIE HAVANNA  | 0172 419 7252